fInDe UnD zEIge
  grÜnE rÄUmE
 In DEIneR UmgEbUng

für biologische Vielfalt &
Ernährungswende

Kontakt

Adresse/Ort
Stadtgarten an der Weser
31582 Nienburg/Weser
DEUTSCHLAND
Öffnungszeit
Aktionstage und Treffen werden auf Facebook veröffentlicht.
Projekt Website

Ansprechpartner*in

Fragen rund um den Stadtgarten
Diakonisches Werk Nienburg
Janna Kunz
0170-2103354

Stadtgarten an der Weser

Aktiv
Hier sind engagierte Menschen aktiv.

Der Stadtgarten ist ein Projekt des Diakonischen Werkes.  An Sitzterrassen, in unmittelbarer Nähe zur Weser und der Innenstadt, wird in Paletten-Hochbeeten und anderen Pflanzkästen gegärtnert. Der Garten ist ein Ort der Begegnung, des Austausches, der Kreativität und des Verweilens. Kulturelle und kreative Aktionen, Veranstaltungen und Workshops füllen den Platz mit Leben.

Möglichkeiten der Interaktion

z Erleben
Bau-, Streich-, Pflanzaktionen, Mitgärtnern, kulturelle Veranstaltungen, z.B. Konzerte, Lesungen, Märchenabende, u.v.m. kann hier erlebt werden.
F Lernen
Hier kann man sich informieren, beraten, austauschen und von einander lernen
M Beteiligen
Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich zu beteiligen, beim Bauen, Handwerkeln, Gärtnern, Ernten, etc.
T (Aus-)tauschen
Der Stadtgarten ist ein Ort der Begegnung, der zum Austausch und auch Tauschen einlädt.

Info

Lage und Gelände
Kulturlandschaft , Urbaner Raum , Gemeinschaftssraum , öffentlicher Raum , Gemeinschaftsbeete , Hochbeete
Selbstbeschreibung
Gemeinschaftsgarten , Interkultureller Garten , Essen & Trinken , Gemeinschaft , Kultur , Beteiligung , Natur , DIY / DIT
Themen
Natur & Schutz , Kultur & Lebensstil , Biologische Vielfalt , Stadtplanung & -entwicklung , Umweltbildung , Recycling , Interkultur , Urban Gardening , Klima & Ressourcen , kulturelle Vielfalt , Soziokultur , Upcycling , Essbare Stadt , Saatguterhalt
Zielgruppen und Radius
Stadtbewohner*innen , Urban Gardening Akteure , Wurmkistenspezialisten , Wildkräuterkenner*innen , Biolog*innen , Fotograf*innen , Alle , Mitmacher*innen , Naturfreunde , Umweltpädagogen , Multiplikatoren , in unserer Stadt , Gemüsegärtner*innen , Stadtkinder