fInDe UnD zEIge
  grÜnE rÄUmE
 In DEIneR UmgEbUng

für biologische Vielfalt &
Ernährungswende

Kontakt

Veranstaltungsort
Bergmannsweg 8
01773 Altenberg
DEUTSCHLAND
Website / Link

Ansprechpartner*in

Nachfragen
Stephanie Pinzel

Smarter grüner Konsum?!

-

Werden durch unsere smarten Produktpaletten die immensen ökologischen und sozialen Konsequenzen, die wir durch unser Wirtschaften bisher verursacht haben, endlich verbessert?

Unsere Technik wird immer leistungsfähiger, energiesparender und kostengünstiger. Doch macht sich diese gesteigerte Effizienz auch in unserem Ressourcenverbrauch bemerkbar? Werden durch unsere smarten Produktpaletten die immensen ökologischen und sozialen Konsequenzen, die wir durch unser Wirtschaften bisher verursacht haben, endlich verbessert? Oder konsumieren wir sogar noch mehr – nur eben grünere, effizientere Technik als zuvor? Welche globalen Zusammenhänge gibt es dabei und wie verändern sie sich aktuell?

Dieser Workshop aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ führt uns nach Altenberg im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Unterstützt vom INKOTA-netzwerk e. V. befassen wir uns mit den ökologischen und sozialen Konsequenzen unseres Technik-Konsums. Unser inhaltlicher Fokus liegt dabei auf dem Thema Ressourcengerechtigkeit. In dem traditionellen Erzabbaugebiet besuchen wir daher zum einen ein Bergwerk und setzen uns mit dem Abbau seltener Erden im In- und Ausland auseinander. Zum anderen unternehmen wir eine Soziale Wanderung. Mittels dieser Methode werden abstrakte Themen auf einer anderen Ebene gemeinsam erlebbar. Auf philosophische, spielerische, kritische und selbstkritische Weise gehen wir dabei den kleinen und großen Fragen auf den Grund. Außerdem formulieren wir Forderungen und Wünsche, die auch über den Workshop hinaus Gehör finden sollen.

Es finden übrigens noch folgende weitere Veranstaltungen aus der Reihe „Smarter Wandel?!“ statt, bei denen es um die Verschränkung der Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit geht:

12.04.2019 – 12.04.2019 Nachhaltig Leben in der vernetzten Stadt?

14.06.2019 – 16.06.2019 Big Data, Fake News und Freies Wissen

25.10.2019 – 27.10.2019 Das Internet als politischer Raum

13.03.2020 – 15.03.2020 Transformationsakademie 2020: Digitalisierung nachhaltig gestalten

Allgemein: Zielgruppe 16-26-Jährige

Bleib am besten auf dem Laufenden mit unserem Newsletter: www.naturfreundejugend.de/service/newsletter

Bei Fragen kannst du uns auch schreiben an stephanie(at)naturfreundejugend.de oder anrufen unter (030) 29 77 32 74.

Möglichkeiten der Interaktion

z Erleben
Hier können angenehme, entspannende oder genussreiche Erfahrungen gemacht werden.
F Lernen
Informieren, beraten oder lernen. Hier werden Zusammenhänge erklärt oder Wissen und Fähigkeiten erlernt und weiter gegeben.
M Beteiligen
Machen oder Mitmachen. Hier besteht die Gelegenheit, sich einer Sache anzunehmen oder existierenden Vorhaben anzuschließen.
T (Aus-)tauschen
Tauschen, schenken, leihen. Hier können Wissen, Material, Erzeugnisse, Werkzeuge und Geräte oder Arbeitskraft getauscht, mitbenutzt oder geliehen werden.

Info

Themen
Kultur & Lebensstil , Recycling , Klima & Ressourcen , ökologisch-sozialer Wandel , Soziokultur , Suffizienz
Zielgruppen und Radius
Jugendliche , Studierende
Sprachen
Deutsch
Art der Vergütung
Kostenpflichtig
Anreise kostenfrei, Teilnahmebeitrag 10 €
Anmeldung nötig bis