fInDe UnD zEIge
  grÜnE rÄUmE
 In DEIneR UmgEbUng

für biologische Vielfalt &
Ernährungswende

Kontakt

Veranstaltungsort
Nernstweg 32
22765 Hamburg Altona
DEUTSCHLAND
Website / Link

Ansprechpartner*in

z.B. für Nachfragen
Nina Horn

Her mit dem Guten Leben für Alle!

-

Wege von einer imperialen zu einer solidarischen Lebensweise

Generationsübergreifendes Begegnungsseminar Mit Hannah Engelmann und Tobi Rosswog – I.L.A.-Kollektiv

Die imperiale Lebensweise geht auf Kosten der Mehrheit der Menschen und der Natur. Sie erzeugt globale Krisen und erscheint dennoch stabil und ganz „normal“. In dem generationsübergreifenden Begegnungsseminar wollen wir gemeinsam mit dem I.L.A.-Kollektiv die imperiale Lebensweise analysieren und Möglichkeiten einer solidarischen Lebensweise erkunden, wie sie sich schon heute im Engagement unzähliger Menschen zeigen.

Eine andere Welt ist machbar! Wie? Das wollen wir gemeinsam verhandeln und unsere Biografien, Perspektiven und Lebenserfahrungen hierfür nutzen. Als theoretische Rahmung dienen dabei Inputs zu den Thesen des I.L.A.-Kollektivs. Der Schwerpunkt liegt auf dem methodisch gestalteten Austausch miteinander.

Begrenzte Teilnehmendenzahl. Anmeldung an info@w3-hamburg.de oder 040 – 39 80 53 60 Weitere Informationen zur Veranstaltung unter

https://w3-hamburg.de/veranstaltung/her-mit-dem-guten-leben-fuer-alle-wege-von-der-imperialen-zu-einer-solidarischen-lebensweise/

Die Veranstaltung ist Teil des W3_Projektes Solidarisch Handeln Lernen und findet in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg statt. Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Hinweise zur Teilnahme:

Das Seminar findet in dem Seminarhaus Engelland inkl. Übernachtung und Verpflegung statt. Die Unterbringung erfolgt in Einzel- und Doppelzimmern. Adresse: Hauptstraße 14, 25585 Lütjenwestedt. Anreise mit der Bahn bis nach Gokels, von da fährt ein Shuttle.

Barrieren: Die Gemeinschaftsräume sind über Rampen erreichbar und einige Zimmer sind ebenerdig. Die verfügbaren Toiletten liegen eine Etage darüber und sind mit Rollstuhl oder anderen Mobilitätshilfen nutzbar, mitunter mit Rampen und längeren Wegen.

Graphic Credits: Vivian Mule

Möglichkeiten der Interaktion

z Erleben
Hier können angenehme, entspannende oder genussreiche Erfahrungen gemacht werden.
F Lernen
Informieren, beraten oder lernen. Hier werden Zusammenhänge erklärt oder Wissen und Fähigkeiten erlernt und weiter gegeben.
M Beteiligen
Machen oder Mitmachen. Hier besteht die Gelegenheit, sich einer Sache anzunehmen oder existierenden Vorhaben anzuschließen.
T (Aus-)tauschen
Tauschen, schenken, leihen. Hier können Wissen, Material, Erzeugnisse, Werkzeuge und Geräte oder Arbeitskraft getauscht, mitbenutzt oder geliehen werden.

Info

Themen
Kultur & Lebensstil , Erinnerungsarbeit , Geschichtsarbeit , kulturelle Vielfalt
Sprachen
Deutsch
Art der Vergütung
Spende
Anmeldung nötig bis